DEÜV

! Aktuell 18.01.2016 ! Es werden fehlerhafte UV-Jahresmeldungen erstellt. Hinweis 2260707 – UV-Meldeverfahren: Korrekturen zu UV-Jahresmeldungen beseitigt die Probleme.

! Aktuell 07.01.2016 ! Im Adressfeld des DEÜV-Formulars kommt es möglicherweise zu Überlappungen beim Druck. Automatisierte Prozesse wie z.B. eine Kuvertiersteuerung können deshalb abbrechen. Mit Hinweis 2264078 – Anpassung des SAPscript Formulars für DEÜV-Bescheinigungen wird ein neues Formular ausgeliefert.

In der DEÜV gilt ab 01.01.2016 die Datensatzversion 03. Wichtig: es wird dringend empfohlen alle noch in Version 2 erstellten Meldungen noch vor dem 01.01.2016 auch zu versenden.

Neue Felder im Datensatz DSME

  • NEVERNR (Nebenversionsnummer)
    Mit der Nebenversionsnummer werden kleinere Änderungen in der Spezifikation unterschieden und die Annahmestelle bzw. die Empfänger können erkennen, ob die Software bei diesem Arbeitgeber auf dem aktuellen Stand ist.
  • PROD-ID, MOD-ID
    Die Felder enthalten Angaben über das Abrechnungsprogramm, mit dem die Meldung erstellt wurde.
  • DS-ID (Datensatz-ID)
    Das Feld enthält einen eindeutigen Identifikator für die erstellte Meldung und wird bei Fehlerrückmeldungen verwenden, um die abgelehnte Ausgangsmeldung zu identifizieren.

Wegfall des Datenbausteins DBUV
In der Datensatz-Version 03 enthalten die DEÜV-Entgeltmeldungen keine Angaben mehr über UV-Entgelte. Der Datenbaustein DBUV wird in DEÜV-Meldungen dann nicht mehr mitgeliefert.

Übermittlung von Bestandsfehlern
Zur künftigen Übermittlung von Bestandsfehlern durch die Krankenkassen an die Arbeitgeber wurde der Datenbaustein Bestandsfehler (DBBF) in den Datensatz DSME aufgenommen. Im DEÜV-Meldeverfahren kann die Krankenkasse ab dem 01.07.2016 dem Arbeitgeber nun mitteilen, daß eine abgegebene DEÜV-Meldung nicht zum Krankenkassenbestand paßt. Dazu wird an die abgelehnte DEÜV-Meldung ein Datenbaustein DBBF angehängt, aus dem hervorgeht, welche Fehler im Krankenkassenbestand aufgetreten sind.

Quelle: 2208416 – DEÜV: Datensatz-Version 03

Einführung UV-Jahresmeldung

Der Datenbaustein DBUV entfällt in der neuen Version, stattdessen ist eine separate UV-Jahresmeldung – Abgabegrund 92 – abzugeben. Zu diesem Zweck gibt es einen neuen Report RPCUVVD0_OUT, der diese Meldungen erstellt. Der Report erstellt jeweils im Dezember eine Jahresmeldung für das aktuelle Jahr, ansonsten für das Vorjahr. Es erfolgt kein Abgleich mit den bereits gemachten Meldungen im Datenbaustein DBUV, so dass beim ersten Lauf in jedem Fall eine neue Meldung erstellt wird pro Mitarbeiter für 2015 – gegebenenfalls auch für weiter zurück liegende Jahre bei einer Rückrechnung.

Der Report muss vor dem Sammler der DEÜV RPCD3HD0_OUT gestartet werden da die Meldungen von dem Report mit gesammelt und übertragen werden.

Quelle: 2227105 – DEÜV: Neuer Abgabegrund 92 (UV-Jahresmeldung)

Weiterführende inhaltliche Informationen:

FAQ der DRV zur Jahresmeldung UV

Besprechungsergebnisse Spitzenverbände 25.06.2015 UV-Jahresmeldung

Besprechungsergebnisse 21.10.2015 mit FAQ zur UV-Meldung TOP7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch weitere Benutzung der Website stimmen Sie zu dass Cookies verwendet werden mehr information

Diese Website verwendet Cookies von Google und anderen Anbietern, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Schliessen